CAN over IP-Gateways

2015-08-11 ·

Software-Update 2.5 bringt Filterung und µAP-Betriebsmodus

Die PCAN-Gateway-Produktreihe ermöglicht die Verbindung von verschiedenen CAN-Bussen über IP-Netzwerke. Dafür werden CAN-Frames in TCP- oder UDP-Nachrichtenpakete verpackt und über das IP-Netz von einem zum anderen Gerät weitergeleitet. Die Geräte verfügen über zwei High-Speed-CAN-Kanäle und je nach Ausführung eine LAN- oder WLAN-Schnittstelle.

Das neue Softwarepaket 2.5 erweitert den Funktionsumfang für die gesamte PCAN-Gateway-Produktfamilie um die Möglichkeit, CAN-Nachrichten nach deren ID zu filtern. Zudem können Geräte mit WLAN-Schnittstelle im Micro-Access-Point-Modus betrieben werden. Dadurch wird für die Verbindung von zwei PCAN-Wireless Gateways (DR) über WLAN kein zusätzlicher Access-Point mehr benötigt.

Das neue PCAN-Gateway-Softwarepaket steht als kostenfreier Download auf der Website von PEAK-System zur Verfügung.


Download der Pressemitteilung