PCAN-Explorer 6

2016-06-09 ·

Neue Version mit CAN FD, Trace-Wiedergabe und mehr

Die professionelle Windows-Software PCAN-Explorer zur Überwachung, Steuerung und Simulation von CAN-Bussen ist in der Version 6 erschienen. Neben CAN 2.0 A/B unterstützt der PCAN-Explorer 6 nun auch den Standard CAN FD mit bis zu 64 Datenbytes pro CAN-Nachricht. Eine weitere Neuerung ist die Wiedergabemöglichkeit von zuvor aufgenommenen CAN-Traces auf einem angeschlossenen CAN-Bus.

Die Konfiguration der symbolischen Darstellung von CAN-Nachrichten wurde ebenfalls überarbeitet. Mit Signalen wird die Darstellung der anfallenden Nutzdaten definiert und anschließend den einzelnen CAN-Nachrichten zugeordnet. Bisherige Symboldefinitionen sind weiterhin anwendbar und können bei Bedarf in das neue Format konvertiert werden.

Allgemein ist im PCAN-Explorer die Verwendung flexibler, konfigurierbarer Filter für ein- und ausgehende CAN-Nachrichten sowie für Aufzeichnungen möglich. Die Automatisierung kleiner Aufgaben oder komplexer Abläufe erfolgt mit Makros oder VBScript. Die Funktionalität des PCAN-Explorer 6 kann durch Add-ins erweitert werden. PEAK-System bietet zum Beispiel einen Plotter, ein Instruments Panel, CANdb-Import und J1939-Unterstützung an.

Kunden des PCAN-Explorer 5 können in Abhängigkeit des Kaufdatums der Vorversion ein Upgrade auf die Version 6 zum Differenzpreis durchführen.


Details: PCAN-Explorer 6