Diese Website verwendet Cookies für Analysen, die Anmeldung im Online-Shop und im Forum sowie die Durchführung einer Bestellung. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über deren Einsatz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutz

CANopen Controller Library

2018-04-17 • Selbstkonfigurierender CANopen-Controller für PCAN


In Kooperation mit PEAK-System hat das Unternehmen Embedded Systems Academy GmbH (EmSA) aus Barsinghausen die selbstkonfigurierende CANopen Controller Library für Host-Anwendungen bzw. Steuerungsprogramme veröffentlicht, die alle CAN-Interfaces der PCAN-Reihe unterstützt. Die Bibliothek namens CANopenIA-MGR gewährt sofortigen Zugriff auf CANopen-Systeme und setzt keine Kenntnisse über spezifische Details voraus. Das Hostsystem kann so einfach auf alle Parameter im Netzwerk zugreifen. Somit bleiben Bedienern und Entwicklern lange Konfigurationsprozesse erspart und der Zugang zur Programmierschnittstelle wird vereinfacht. Obendrein geben Ereignismeldungen zusätzliche Sicherheit, um etwa bei einem Notfall oder beim Booten eines Knotens informiert zu werden.

Das Netzwerk wird beim Start automatisch gescannt und konfiguriert, um alle relevanten Informationen zu empfangen und zu übertragen. Die Programmierschnittstelle gewährt, basierend auf der Node-ID und dem Eintrag im Objektverzeichnis, den Zugriff auf alle Parameter eines beliebigen Gerätes auf dem Bus. Die Bibliothek wählt dann automatisch die beste CANopen-Kommunikationsmethode (PDO oder SDO) aus.

Der selbstkonfigurierende CANopen-Controller verwendet die PCAN-Basic DLL und kann daher auf jedem Windows-System mit vorinstallierten Treibern verwendet werden. Eine Kommandozeilen-Demo sowie Programmierbeispiele für C++ und Java werden zur Verfügung gestellt. Beispiele für andere Programmiersprachen sind auf Anfrage bei EmSA erhältlich. Eine kostenlose Testversion steht dort zum Download bereit.

Produktseite bei EmSA

Infoseite bei PEAK-System