Diese Website verwendet Cookies für Analysen, die Anmeldung im Online-Shop und im Forum sowie die Durchführung einer Bestellung. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über deren Einsatz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutz

MU-Thermocouple1 CAN

Konfigurierbares System zur Messdatenerfassung und -verarbeitung

MU-Thermocouple1 CAN (Messbereich K)
IPEH-002205-K € 560,00
MU-Thermocouple1 CAN (Messbereich J)
IPEH-002205-J € 560,00
MU-Thermocouple1 CAN (Messbereich T)
IPEH-002205-T € 560,00

Alle Preise verstehen sich zuzüglich der zurzeit gültigen Mehrwertsteuer!

Die Thermocouple Messeinheit bietet Anschlüsse für 8 Thermoelemente für unterschiedliche Temperaturmessbereiche (J, K, T).

Messdaten können durch eine zentrale Mikrocontrollersteuerung vorverarbeitet und per CAN-Bus versendet werden. Die entsprechende Konfiguration erfolgt per Windows®-Software auf einem Computer, der an denselben CAN-Bus angeschlossen ist.

Voraussetzungen:


Für die Konfiguration wird ein PEAK-CAN-Interface benötigt.

  • 8 Mini-Anschlüsse für Thermoelemente der Typen J, K und T (je nach Zusammenstellung der Messmodule bei Auslieferung)
  • 4 galvanisch getrennte Messmodule à 2 Thermoelementanschlüsse gleichen Typs
  • Messbereiche:
    • J: -210 bis +1121 °C
    • K: -200 bis +1370 °C
    • T: -200 bis +400 °C
  • Messgenauigkeit: 0,2 %
  • Genauigkeit der Referenzsensoren: typisch ±0,5 K, max. ±1,0 K bei +25 °C Umgebungstemperatur
  • Auflösung der Temperaturdaten bei der CAN-Übertragung: 1/16 °C
  • High-Speed-CAN-Anbindung (ISO 11898-2) zur Datenübertragung und Konfiguration
    • Übertragungsraten von 40 kbit/s bis zu 1 Mbit/s
    • Galvanische Trennung bis zu 500 V
    • NXP CAN-Transceiver TJA1040
    • Erfüllt die CAN-Spezifikationen 2.0 A/B
  • Grundlegende Konfiguration mit der Windows®-Software Thermocouple Configuration
  • Erweiterte Konfiguration mit der Windows®-Software PPCAN-Editor 2
  • Konfigurierbare Vorverarbeitung der Messdaten durch integrierten Mikrocontroller
  • Aluprofilgehäuse mit Flansch. Befestigungsmöglichkeit für Hutschienen auf Anfrage erhältlich
  • Spannungsversorgung von 6 bis 34 V
  • Erweiterter Betriebstemperaturbereich von -40 bis 85 °C
  • MU-Thermocouple1 CAN im Aluminiumgehäuse
  • Gegenstecker zur Spannungsversorgung
  • Konfigurationssoftware Thermocouple Configuration für Windows® 10, 8.1, 7 (32/64-Bit)
  • Konfigurationssoftware PPCAN-Editor 2 für Windows® Details ...
  • Handbuch im PDF-Format

Voraussetzungen

  • Für die Konfiguration wird ein PEAK-CAN-Interface benötigt

MU-Thermocouple1 CAN-Bedienungsanleitung

Deutsch Englisch

Thermocouple Configuration

Download

Windows® Konfigurationssoftware für MU-Thermocouple1 CAN

PPCAN-Editor 2

Download

Windows® Konfigurationssoftware für PCAN-MIO und PCAN-Router Pro

PPCAN-Editor Funktionsblock-Referenz

Deutsch Englisch

PCAN-Flash

Download

Windows® Software zum Flashen von Firmware per CAN

Zusätzliche Informationen auf anderen Seiten:

Thermocouple Configuration Versionshistorie (Englisch)
PPCAN-Editor 2 Versionshistorie (Englisch)
PEAK-System Forum: Abschnitt für das MU-Thermocouple1 CAN für Fragen und Support (Englisch)