Diese Website verwendet Cookies für Analysen, die Anmeldung im Online-Shop und im Forum sowie die Durchführung einer Bestellung. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über deren Einsatz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK Datenschutz

embedded world 2020

2020-02-06 • PEAK-System's Neuheiten rund um CAN FD und CANopen FD


Zur diesjährigen embedded world wird PEAK-System, deutscher Hersteller und Anbieter von Hard- und Software rund um den CAN-Bus, Innovationen zu CAN FD und erstmals auch zu CANopen (FD) vorstellen. So können Fachbesucher aus aller Welt einen Blick auf das PCAN-MicroMod FD DR CANopen Digital 1, das PCAN-Ethernet Gateway FD DR und den PCAN-Router Pro FD werfen.

Das PCAN-MicroMod FD DR CANopen Digital 1 ist ein I/O-Modul mit 8 digitalen Ein- und 8 digitalen Ausgängen. Das Gerät läuft als selbstständiger CANopen- oder CANopen-FD-Knoten und ist für industrielle Anwendungen wie bei der Kommunikation mit Sensoren, Aktuatoren, Maschinen und komplexen Fertigungsanlagen vorgesehen.

Das PCAN-Ethernet Gateway FD DR ermöglicht den Zugriff mit einem PC via LAN auf CAN- und CAN-FD-Netzwerke. Zudem können mit mehreren Geräten weit entfernte CAN-Busse über IP verbunden werden. Das Gateway im Hutschienengehäuse stellt dafür einen LAN-Anschluss und zwei CAN-FD-Schnittstellen bereit.

Der PCAN-Router Pro FD ist primär für die Weiterleitung und Aufzeichnung von CAN- und CAN-FD-Nachrichten bestimmt. Das frei programmierbare Gerät verfügt über sechs CAN-FD-Kanäle, fünf I/Os, einen SD-Karten-Steckplatz und kann optional mit einer Backup-Batterie zur Notstromversorgung versehen werden.

Des Weiteren wird die PCAN-MicroMod-FD-Serie, die sich durch I/O und CAN-FD-Anbindung auszeichnet, am Stand von PEAK-System zu sehen sein. Den Anfang machten das CPU-Modul und das Evaluation Board im September 2019. Kürzlich wurden dann die Grundplatinen PCAN-MicroMod FD Analog 1 und PCAN-MicroMod Digital FD 1 & 2 veröffentlicht. Alle Grundplatinen laufen nach der Konfiguration mit einer Windows-Software als selbstständige CAN-Knoten.

PEAK-System kann auf der embedded world 2020 in Halle 1 am Stand 483 besucht werden.


Download der Pressemitteilung